Eine Zeitgeschichte um darauf hinzuweisen was in einem Wald erlaubt oder ebenso verboten ist.

Welche Entwicklung ist da passiert um die Menschheit darauf aufmerksam zu machen ist es ein Fortschritt oder wie wird es tatsächlich wahr genommen?

Was geschieht hier, dass z. B. ein Ölwechsel auf einem Waldparkplatz durchgeführt wird und dann zurück bleibt, was eigentliche zu entsorgen wäre? Es bleibt einfach zurück oder es wurde ausschließlich Mal entsorgt.

Schild im Wald

Es gibt viele mir bekannte Stellen wo immer mehr Müll zurück gelassen wird. Eine Eigenverantwortung ist da sehr in Frage zu stellen. Wie achtlos wird mit Mutter Erde umgegangen, wo ist die Wertschätzung gegenüber den Plätzen wo erholende Werte uns eigentlich schenken. Wo auch Mutter Erde ein Zuhause ist, wo immer wer sich draußen aufhält.

Es ist Lebensraum mit dem pfleglich und achtsam jeder seinen Beitrag dazu beitragen könnte in Nah und Fern.

Geworben wird mit dem Wald wieviel Erholungswert wir daraus schöpfen könnten und wieviel Wert wir unserem Umfeld tatsächlich schenken, ist es eine verlorene Kultur zu unseren Wurzeln?
Es ist ein Beispiel sicherlich von unzähligen solcher Bilder wo täglich sich sichtbar zeigt und mir fehlen dazu oft die Worte.

Vielleicht kann man Mal einfach darauf hinweisen um mehr zu bewirken.

Danke für eure Mithilfe im kleinen geschehen die Veränderungen. So kenne ich es und es ist ein verantwortliches mitgestalten für weniger Müll und mehr Wertschätzung für die Mutter Erde.

***